Vorteile der EnerTwin

Für die Nutzer

  • Die EnerTwin kann günstiger als andere KWKAnlagen angeboten werden, da sie auf bewährten Standardkomponenten und Technologien aus dem Automobilbau beruht
  • Einsparung von Energiekosten durch höhere Effizienz und Nutzung des erzeugten Stroms innerhalb des Objekts. Je nach Betriebsstunden können diese Einsparungen bis zu jährlich 25% betragen
  • Kurze Amortisationszeit. Die Mehrkosten gegenüber herkömmlichen Heizkesseln amortisieren sich bereits innerhalb von drei bis sechs Jahren, bei Erhalt von Fördermitteln sogar noch schneller
  • Niedrige Wartungskosten. Geringer Verschleiß, da lediglich eine einzige bewegliche Komponente vorhanden ist. Die Wartung erfolgt entweder jährlich oder nach 7.500 Betriebsstunden
  • Umweltschutz. Durch die dezentrale Stromerzeugung in Kombination mit einer schadstoffarmen Verbrennung wird der Ausstoß von CO2 und NOx um jährlich 3 bis 6 Tonnen verringert
  • Aufstellung als selbständiges System oder in Kombibetriebsweise. Die EnerTwin kann in vorhandene Heizungsanlagen integriert werden. Die vorhandene Heizungsanlage muss nicht unbedingt komplett erneuert werden
  • Überwachung des Anlagenstatus per Ferndiagnose vermeidet unnötige Anfahrtskosten
  • Eine Mikrogasturbine produziert dank der geschlossenen Turbinengehäuse keine Vibrationen und nur geringe Schallemissionen. Der Schallpegel der EnerTwin beträgt lediglich 55 dB(A)
  • Geringes Gewicht im Vergleich zu anderen Mikro-KWK-Anlagen. Für die Aufstellung sind keine baulichen Anpassungen notwendig

Für Vertriebspartner

  • Sicherung der Auslastung des Gasnetzes durch höhere Nachfrage und Anschluss neuer Gasabnehmer
  • Einstieg in Dienstleistungsaktivitäten statt reinem Commodity Wettbewerb
  • Aufbau dezentraler Erzeugungskapazität und mögliche Nutzung einer größeren Zahl installierter EnerTwin-Anlagen als virtuelles Kraftwerk und zur Netzstabilisierung
  • Reduzierung des durch den Ausbau der erneuerbaren Energien erforderlichen Stromnetzausbaus
  • Flexible Gestaltung der Vertriebs- und Partnermodelle – von reinem Vertrieb, über Vertrieb und Wartung bis hin zum Full-Service-Contracting
  • Aktiver Beitrag zur Nachhaltigkeit der Energieerzeugung
  • Aktiver Beitrag zur Beseitigung des Modernisierungsstaus in den Heizungskellern
  • Aktiver Beitrag zur Energiewende im kleinen Leistungsbereich